Gasthof Schwarzer Adler

Kochen & Veranstaltungen

So schmeckt die Adler Küche im Sommer 2018

Kalbsbries – zart pochiert und in Butter sautiert
Knollensellerie – in Nussbutter konfiert
Knollensellerie – schaumig
Eierschwammerl – leicht angebraten
Jungzwiebel – frittiert

Ab sofort und nur bei uns im Schwarzen Adler. Alle weiteren Gerichte auf unserer Speisekarte findet ihr hier:

À la carte

 

Regionale Adler Schmankerl bei der Bummelnacht in Fieberbrunn

Live on Stage: Der Regio Burger (vom Chef persönlich getestet)
Und als regionalen Trinkgenuss: Der Bummel Spritzer

An folgenden Tagen sind wir diesen Sommer bei der Bummelnacht (immer Dienstags) in Fieberbrunn vertreten:
– 10.7.2018
– 24.7.2018
– 7.8.2018
– 21.8.2018

Unser regionales Schmankerl für die Fieberbrunner Bummler:

Der Regio Burger:
Ein Burger der Extraklasse von ausschließlich regionalen Zutaten. So kommt beispielsweise das Rindfleisch für das Pulled Beef vom Niedingbauer in Fieberbrunn, die Tomaten vom Hüttschader Bio Pionier Toni Baldauf oder das Sesambrötchen von der Bäckerei Maislinger.

Dazu gibt’s Tyrolian Wedges – natürlich hausgemacht & würzig von Tiroler Erdäpfel.

Einen Versuch wert:

Der Bummel Spritzer
Ein Spritzer der etwas anderen Art, mit hausgemachten Holundersirup, Saalfeldner Gin vom Herzog Sigi sowie jede Menge Zitrone, Eis und Basilikum.

Auf jeden Fall vorbeikommen und probieren….
Wir freuen uns auf euch!
Andi, Bianca und Johanna

So wird die Kalbsleber im Adler gekocht

Das wichtigste bei diesem Gericht ist ein hervorragendes Grundprodukt. Die Kalbsleber. Unser zuverlässiger Partner für eine solche Ausgangsposition ist die Metzgerei Huber in Kitzbühel. Und so wird´s im Adler gekocht:

Die Leber enthäuten und die Kanäle sorgfältig ausschneiden. In ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und mehlieren.

Die Leber  und den Speck in Butter knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Charlotten und Äpfel in die Pfanne geben und anbraten. Mit Balsamico ablöschen und mit Kalbsjus aufgießen.

Die Sauce kurz einkochen lassen, ein Blatt Salbei dazugeben und abschmecken. Die Leber sollte leicht rosa gebraten sein. Mit Erdäpfelpürée servieren.

Gutes Gelingen beim Nachkochen.
Andi & Team

Das Adler Silvesterprogramm

DIE BAND: „GOOD VIBRATIONS“

Unter der musikalischen Leitung von Kurt Wackernell spielen die Good Vibrations bereits zum vierten mal im Schwarzen Adler.

DAS REPERTOIR (u.a.):
„stand by me“ „roxanne“ „i´m so exited“ „simple the best“ „with or without you“ uvm…

DIE MUSIKER:
Kurt Wackernell – Schlagzeug
Kathi Wagner – Gesang
Hannes Schmidt – Gitrarre

DAS SILVESTERMENÜ:

An diesem besondern Tag gibt´s das Beste von hier und überall.

Gebeizter Rehrücken Holunder, Kohlrabi
***
Steinbutt Spinat, Zitrone
***
Crusta Nova Gambas Birnen, Kalbsbries
***
Filet vom Atterochs Gänseleber, Perigord Trüffel
***
Französischer Weichkäse Honig, feigen
***
Kleine Variation von der Valrhona Schokolade, Pistazien

Menüpreis pro Person: 150,-
inkl. Gegrüßungssekt und Canapés

DIE PERFEKTE ALTERNATIVE: DAS SILVESTERFONDUE

Im 1. Stock servieren wir am Silvesterabend unser beliebtes Fleischfondue.

Würzige, kräftige Rinderbouillon mit Rinderfilet, Kalbshüfte, Hühnerbrust, Entenbrust und Riesengarnelen (gesamt 220g p.P.) Dazu servieren wir euch verschiedene Salate und Dip-Saucen Baguette und Pommes Frites

Preis pro Person € 50,-
Preis für Kinder € 25,-

DAS SILVESTERFEUERWERK:

Pünktlich um Mitternacht gibt´s wie gewohnt auf unserer Adler Terrasse den Wiener Walzer und ein kleines aber feines Feuerwerk. Rund 400 Raketen werden gezündet um euch den Rutsch ins neue Jahr zu versüßen.

EIN GRUND ZUM ANSTOSSEN:

Ob Sekt oder Champagner, ob Blanc oder Rose, wir sind für eure Wünsche bestens gerüstet und haben für jeden Geschmack was auf Lager.

Zweites Törggelen im Schwarzen Adler 31.10. 19:00

Dienstag 31.10.2017 19:00

Nach Südtiroler Vorbild veranstalten wir auch dieses Jahr ein Törggelen im Adler Stiel.
Mit heimeliger Stubenmusik und jede Menge törgglischen Gaumenfreuden.
Preis pro Person: 38,-

Kulinarik:

Südtiroler Speck & Vinschgerl
***
Gerstelsuppe & Rote Rüben
***
Gebratene Blunz´n, Birnenchutney & Senfschaum
***
Selchfleischkrapferl, Spitzkraut & Kren
***
Käse & Süßes
***
Kastanien

Unser Beef Tartar zum Nachkochen

Wenn ihr mal keine Lust auf Restaurant habt:

Für die Marinade:

90g Essiggurkerl
25g Kapern
4g Sardellen
115g Ketchup
4g Dijon Senf
4g Paprikapulver
0,5g Cayennepfeffer
6g Cognac
4g Worchestersauce

Für das Beef Tartar:

600g Rindfleisch
250g Marinade
110g Zwiebel
50g Zitronenöl (oder Olivenöl)
Salz, Pfeffer

Das Rezept ist für 6 Personen á 120g.

Bei Nichtgelingen bitte zu uns kommen und bei uns genießen 🙂

Liebe Grüße Andi

Spezialitäten vom Brixentaler Almschwein

25. August – 3. September 2017

Wertvolle Molke aus der Käseerzeugung und ausgesuchtes Bio-Futter machen den Geschmackt der Almschweine so einzigartig. Dafür sorgen die Senner und Schweinebauern Johann und Christian von der Holzalm in der Kelchsau.

Mehr Informationen zu unsern Produzenten findet ihr hier:
http://www.kochart.tirol/de/almschwein-gehabt.html

Spezialitäten im Anflug

Feinstes vom Kelchsauer Berghendl vom 19. bis 29. Juli.

Ein Produkt vom Biobauer Michael Astner (Unterbergerhof Kelchsau), veredelt mit der Finesse der Adler Küche.
Ein paar Schmankerl der nächsten 2 Wochen:

  • Hendl- Liebstöcklconsommé mit Kaspressknöderl und Röstzwiebel
  • Geröstete Hendlleber in Eierschwammerlrahmsauce mit gebackenen Erdäpfelnocken
  • Gebratene Hendlbrust mit gratinierten Spinat- Ricottacanneloni und Tomatenjus
  • Bauernhendl im Natursaftl mit Eierschwammerl und Hosbohn
  • Gebackenes Hendlhaxerl auf Erdäpfel- Gurkensalat

Alles natülich solange der Vorat reicht.

Der Adler „Hendlrenner“

 

Auch dieses Jahr wieder DER (Hendl) Renner!

100% heimisch, 100% gschmackig:
Bauernhendl im Natursaftl mit Hosbohn und Eierschwammerl

Bestes Bio- Hendl von unserem KochArt Produzenten Michael Astner (Kelchsau)
Hosbohn vom „Bio Toni“ (Kirchdorf) und Eierschwammerl aus unseren Wäldern von eifrigen „Schwammerlprocka“.

So wirds im Adler gemacht:
Wir verwenden dazu die Schenkel von unserem Berghendl. Diese werden ausgelöst, enthäutet und gut mariniert. Im Vakuumsack, also „sous vide“ garen wir sie zuerst butterweich. Kurz vor dem servieren werden sie grobwürfelig geschnitten und in Butter zusammen mit Erdäpfel, Kümmel und Knoblauch ansautiert. Abgelöscht wird mit einem Schluck Bier (von Hier). Aufgegossen wird mit einem Hendl- Natursafterl, das wir aus den Karkassen, also den Knochen, herstellen. Wir lassen das Bauernhendl dann noch kurz köcheln, sodass sich die Erdäpfel richtig mit der Hendlsauce vollsaugen. Natürlich wird es auch noch gut abgeschmeckt, bevor es angerichtet wird zu euch auf den Tisch kommt. Dazu gibt´s sautierte Eierschwammerl und Hosbohn. Einfach & gschmackig.

Unbedingt probieren!

innovativ, kreativ und vor allem: bodenständig


So ist es im Adler, so ißt man im Adler.

Wie zum Beispiel unser feines Reh- Schmankerl:
Gebratene Schnitzerl vom Auringer Reh mit Steinpilzen (nach Verfügbarkeit), Kastanienbuchteln und Sellerie